Gute Zahlen für die Bundesliga

Bundesliga-Stadionauslastung 2022/23 höher als in Vor-Corona-Zeiten

Die Fans strömen in Massen in die Stadien.
Die Fans strömen in Massen in die Stadien. Foto: Getty Images

Als die Corona-Pandemie ihren Höhepunkt erreichte und die Bundesliga nur durch Geisterspiele überlebte, waren die Sorgen groß, ob die Zuschauer in die Stadien zurückkehren würden. Die Realität gibt darauf eine klare Antwort.

Sechs von neun Stadien meldeten ausverkauft am letzten Bundesliga-Spieltag des Jahres 2022. Ob in Mainz, Gladbach, Freiburg, Bremen, Leverkusen oder auf Schalke: Die Zuschauer rennen den Mannschaften wieder die Bude ein. Dabei waren die Sorgen während der Corona-Pandemie groß. Die Frage, die über allem schwebte: Werden die Fans tatsächlich wieder zurückkommen? Oder ist die Zeit der Großveranstaltungen vorbei?

Zuschauer strömen ins Stadion

Die aktuelle Saison ist die erste seit März 2020 ohne Einschränkungen. Und der kicker meldet: "Die Auslastung der Arenen liegt mit 93 % sogar höher als in der letzten Spielzeit ohne Corona-Beschränkungen 2018/19 (90 %)." Die Lust am Fußball ist also ungebrochen hoch, die Bundesliga also weiterhin attraktiv für die Anhänger. Die lange Pause - über 70 Tage ohne Ligabetrieb - dürfte die Sehnsucht nach dem Stadionbesuch eher erhöhen statt senken.

Florian Bolker  
16.11.2022