Flick-Nachfolger

Sportpsychologe: Nagelsmann hat "schwereren Start bei den Spielern"

Nagelsmann tritt das Erbe von Flick an. Foto: Imago
Nagelsmann tritt das Erbe von Flick an. Foto: Imago

Julian Nagelsmann dürfte die Testspielniederlage gegen den 1.FC Köln am Samstag nicht allzu sehr gefuchst haben. Eher schon, dass sich die Personalsituation beim FC Bayern immer weiter zuspitzt. Der neue Chefcoach kann bislang nur mit einem Rumpfaufgebot arbeiten. Sportpsychologe Matthias Herzog sieht den Übungsleiter ohnehin vor einer großen Aufgabe.

"Grundsätzlich hat er einen schwereren Start bei den Spielern als andere Trainer vor ihm", erklärt der Fachmann gegenüber der Münchner tz. "Die Spieler lieben seinen Vorgänger Hansi Flick und sind eher traurig, dass er weg ist. Also muss sich Julian erst das Vertrauen verdienen", so Herzog. Zudem fehlten Nagelsmann in der Vita noch Titel, das Alter und wichtige Erfahrungen im Spitzenbereich. 

"Mit Spaß erzielen wir bessere Ergebnisse"

Freilich gebe es auch große Vorteile, die der geringe Altersunterschied von Nagelsmann zu seinen Spielern beim FC Bayern mit sich bringe. Es baut sich keine natürliche Distanz auf, das Verhältnis kann lockerer sein. "Mit Spaß erzielen wir bessere Ergebnisse. Gerade nach der eher durchwachsenen letzten Saison und dem frühen EM-Aus der Bayern-Stars ist es wichtig, eine positive Stimmung zu erzeugen", erklärt Herzog. 

"Mehr Geduld, wenn das Zwischenmenschliche stimmt"

Nagelsmann attestiert er derweil, im Umgang mit den Klubverantwortlichen sehr "clever" zu agieren. "Durch Vertrauensaufbau in der ersten Phase der Vorbereitung und eine vertrauliche Kommunikation erhält er Informationen von allen Seiten." Zudem habe sich der neue Cheftrainer mit dem Verweis auf seine Bosse in Sachen Transfer-Themen gut von Flick abgegrenzt, bei des immer wieder im Verhältnis zu Sportvorstand Hasan Salihamidzic kriselte. "Auch wenn wider Erwarten die Ergebnisse ausbleiben sollten, dürften die Bosse mehr Geduld haben, wenn das Zwischenmenschliche stimmt", sagt Herzog zu Nagelsmann.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
18.07.2021