Droht eine Verschiebung?

Spanische Medien: Atletico befürchtet weitere Corona-Fälle

Atletico Madrid hat große Sorgen vor dem Champions League-Finalturnier.
Atletico Madrid hat große Sorgen vor dem Champions League-Finalturnier. Foto: Getty Images

Muss die Partie zwischen RB Leipzig und Atletico Madrid beim Champions League-Finalturnier verschoben werden? Bei den Spaniern drohen weitere Fälle aufzutauchen.

Bei den beiden positiven Covid-19-Tests soll es sich nach Informationen von Bild, die sich auf Marca und AS beziehen, um Spieler von Atletico Madrid handeln. Beide Personen befänden sich demnach aktuell in häuslicher Quarantäne. Am Samstag wurden alle Delegationsangehörigen im Trainingszentrum getestet.

Atletico befürchtet weitere Fälle

Wie die spanischen Medien berichten, fürchtet Atletico noch weitere Fälle. Sollte es aber bei nur zwei Profis bleiben, könnte die Partie beim Champions League-Finalturnier gegen RB Leipzig ausgetragen werden. 13 gesunde Spieler sind die Mindestanzahl, eine Verschiebung wäre damit hinfällig. Die für Montag geplante Anreise nach Lissabon wurde allerdings verschoben, der neue Reiseplan steht noch nicht fest.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
10.08.2020