Transfermarkt

Sommerschlussverkauf: Diese 18 BL-Profis sollen oder wollen wechseln

Bouna Sarr wird seit geraumer Zeit mit einem Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Foto: Getty Images.
Bouna Sarr wird seit geraumer Zeit mit einem Abschied vom FC Bayern in Verbindung gebracht. Foto: Getty Images.

Der Transfermarkt ist für die sportlichen Verantwortlichen das Kerngeschäft zwischen den Saisons. Neben Neuzugängen, die die Mannschaften verstärken sollen, sind auch Verkäufe notwendig, um wichtige Einnahmen zu generieren oder weil die betroffenen Profis in den Planungen keine Rolle spielen. fussball.news nennt für jeden Bundesligisten einen Spieler, der bis zum Transferschluss am 1. September abgegeben werden könnte.

Während die Stadien leer sind und lediglich Testspiele ausgetragen werden, richten viele Fußballfans ihre Aufmerksamkeit auf den Transfermarkt. Welcher Spieler den Lieblingsverein verstärkt oder verlässt, ist eine Frage, die mit vielen Spekulationen, viel Geld und auch viel Emotionen verbunden ist. Greifen die Verantwortlichen für einzelne Profis tief in die Tasche, sind die Erwartungen hoch - denn der Preis soll auf dem Platz gerechtfertigt werden. Entscheidet sich ein langjähriger Leistungsträger für einen Wechsel, überwiegt oftmals die Enttäuschung, bevor im Anschluss die Frage im Raum steht, wer diesen Spieler ersetzen könnte.

Kalajdzic-Zukunft bleibt ungewiss

Diese Frage stellen sich etwa die Fans des VfB Stuttgart, die trotz bisher mangelnder Angebote keine Gewissheit darüber haben, ob Sasa Kalajdzic auch in der kommenden Saison viele Tore in der Mercedes-Benz Arena erzielen wird. Der Stürmer ist neben Linksverteidiger Borna Sosa einer der Spieler, die hohe Einnahmen bescheren könnten - wenn es Abnehmer gäbe. Nach aktuellem Stand darf der VfB aber weiter mit Kalajdzic planen, spekuliert wird sogar über eine Vertragsverlängerung, um 2023 eine Ablösesumme zu erhalten.

Wen geben der FC Bayern und Borussia Dortmund ab?

Auch einige andere Bundesligisten haben Spieler in ihren Reihen, die entweder für eine hohe Ablösesumme verkauft werden sollen oder aufgrund mangelnder sportlicher Perspektive wechseln dürfen. Borussia Dortmund ist auf der Suche nach einem Abnehmer für Nico Schulz, während Amine Harit beim FC Schalke 04 keine Zukunft mehr hat - was auch auf Bouna Sarr zutrifft, der seit zwei Jahren beim FC Bayern unter Vertrag steht. Indes ist Mitchell Weiser zu Bayer Leverkusen zurückgekehrt und der feste Wechsel zu Werder Bremen voraussichtlich geplatzt, am Rhein hat der Rechtsverteidiger dennoch keine Zukunft (fussball.news berichtete).  

Embolo, Ascacibar und Brobbey wollen gehen

Bei Borussia Mönchengladbach bahnt sich hingegen der erste namhafte Abgang dieses Sommers an, Breel Embolo steht unmittelbar vor einem Wechsel zur AS Monaco. Und während Ali Akman Eintracht Frankfurt ein zweites Mal auf Leihbasis verlassen könnte (fussball.news berichtete), gab Santiago Ascacibar (Hertha BSC) im Juni seinen Wechselwunsch bekannt. Bei RB Leipzig plant Brian Brobbey seinen Abschied, am liebsten würde er zu Ajax Amsterdam zurückkehren, doch auch Manchester United gilt als interessiert.

Gerüchte um Andersson, Posch und Mbabu

Die übrigen neun Bundesligisten verfügen über keine Spieler, die konkret auf dem Abstellgleis stehen oder einen Wechselwunsch öffentlich kommuniziert haben, an Gerüchten mangelt es aber nicht. So könnte Keita Endo von Union Berlin an Eintracht Braunschweig verliehen werden, wenn der bis 2023 datierte Vertrag verlängert wird. Beim SC Freiburg sieht sich laut dem kicker Sturm-Talent Nishan Burkart nach einem neuen Verein um, beim 1. FC Köln gilt Sebastian Andersson als Verkaufskandidat und Aaron Martin könnte Mainz 05 ebenso eine Ablösesumme in die Kasse spülen wie Stefan Posch der TSG Hoffenheim oder Kevin Mbabu dem VfL Wolfsburg. Das Talente-Trio um Moritz Römling (VfL Bochum), Maurice Malone (FC Augsburg) und Benjamin Goller (Werder Bremen) könnte wiederum verliehen werden, um andernorts wertvolle Spielpraxis für die persönliche Weiterentwicklung zu sammeln.

Florian Bajus  
14.07.2022