Gladbach zurück in der Königsklasse

Sommer: "Die größte Bühne im Vereinsfußball, das macht einfach Bock"

Der Wettbewerb mit den Sternen hat es Sommer besonders angetan. Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images
Der Wettbewerb mit den Sternen hat es Sommer besonders angetan. Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Borussia Mönchengladbach hat am Samstag ein edles Gewand für die Champions-League-Saison präsentiert. Yann Sommer kommt als Torhüter nicht in den Genuss, es zu tragen. Dennoch freut sich der Schweizer natürlich ungemein auf die Rückkehr in die Königsklasse.

"Der Druck in der Champions League ist ein ganz besonderer, es ist die größte Bühne im Vereinsfußball. Das macht einfach Bock", so der Schlussmann gegenüber der Rheinischen Post. In seinen sechs Spielzeiten bei den Fohlen hat sich Gladbach zum dritten Mal für die Champions League qualifiziert. Bisher ging es dabei gegen illustre Gegner wie den FC Barcelona, Manchester City oder Juventus Turin. Allerdings war auch jeweils nach den sechs Gruppenspielen Schluss. Sommer ist sicher, dass die Erfahrungen nun helfen werden.

"Rose kommt mit sehr viel Power"

"Es wird eine große Herausforderung für uns sein. Ich freue mich, die mit diesem Team angehen zu können." Den Unterschied zu den bisherigen Auftritten auf der wichtigsten Bühne in Europa soll dabei nicht zuletzt Marco Rose ausmachen. "Er kommt mit sehr viel Power und tut alles für den Erfolg. Er arbeitet sehr akribisch an den Details und verlangt viel von uns", lobt Sommer seinen Chefcoach. So habe der Übungsleiter dem Team auch den Glauben daran gegeben, es überhaupt in den Wettbewerb zu schaffen. Gladbach hatte Bayer Leverkusen mit einem starken Endspurt von Platz vier verdrängt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
15.08.2020