Borussia Dortmund

Soll "speziell" werden: Verpasst Malen seine "Heimkehr"?

Malen ist stark ins Jahr 2024 gestartet. Foto: Getty Images
Malen ist stark ins Jahr 2024 gestartet. Foto: Getty Images

Borussia Dortmund muss nach dem spielerisch ausnehmend enttäuschenden Remis beim VfL Wolfsburg schnell den Turnaround schaffen. Am Dienstagabend gilt es im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals bei der PSV in Eindhoven zu bestehen. Viele Hoffnungen ruhen auf Donyell Malen, dessen Einsatz aber keineswegs gesichert ist.

Bericht: BVB hegt Hoffnung auf Verfügbarkeit des Außenstürmers

Der zuletzt in Top-Form agierende Niederländer hatte am Samstag kurzfristig wegen Knieproblemen passen müssen, gehörte dem Spieltagskader wohl nur für einen absoluten Notfall an. Wie die Ruhr Nachrichten melden, konnte Malen am Sonntag auch das Spielersatztraining nicht mitmachen, sondern ließ sich behandeln. Dennoch bestehe intern Optimismus, dass es beim Nationalspieler von Oranje reichen wird. Auf der Hand liegt, dass sich der 25-Jährige besonders ins Zeug legen wird, um nicht ausgerechnet die Partie an seiner alten Wirkungsstätte zu verpassen.

Malen wurde mit PSV Meister: "Es fühlt sich wie eine Heimkehr an"

Der bei Ajax ausgebildete Angreifer war 2017 nach einem Intermezzo im Unterbau des FC Arsenal zur PSV gewechselt, schaffte dort den Sprung zum Spitzenspieler der Eredivisie und feierte 2018 den Meistertitel. "Das wird natürlich speziell. Ich bin in froher Erwartung", sagt Malen gegenüber dem kicker zur Reise in die eigene Vergangenheit. "Es fühlt sich wie eine Heimkehr an." Naturgemäß will sich der schnelle Außenstürmer dabei von seiner besten Seite präsentieren. Bis zum Aufkommen des Knieproblems stand die Chance gut, denn Malen hat einmal mehr nach der Winterpause aufs Gaspedal gedrückt.

Für mehr Borussia Dortmund News klicke hier

"Immer in der Lage, ein Spiel durch Tempo und Quirligkeit zu entscheiden"

Vier Treffer und eine Vorlage standen in den ersten fünf Partien des neuen Jahres für ihn auf dem Konto, in Wolfsburg wurde Malen so schmerzlich vermisst. "Donny ist immer in der Lage, ein Spiel durch sein Tempo und seine Quirligkeit zu entscheiden. Er ist sehr positiv und engagiert. Durch seine Tore und Assists hat er zuletzt weiteres Selbstvertrauen gesammelt und ist noch zielstrebiger vor dem Tor geworden", lobt Sebastian Kehl gegenüber dem Fachmagazin. Das große Thema bei Malen bleibt allerdings, dass er seine Top-Form zu selten über längere Zeiträume konserviert. "Dieses Potenzial dauerhaft Woche für Woche abzurufen, wird die Aufgabe für die kommenden Monate sein", fordert Sportdirektor Kehl deshalb. Zunächst aber gilt der PSV aller Fokus, Malen will unbedingt dabei sein, wenn der BVB am Montag die kurze Reise antritt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
19.02.2024