Norwegens Sturmduo jetzt Bundesliga-Gegner

Sörloth: "Mentalität habe ich mit Haaland gemeinsam"

Haaland und Sörloth spielen in der Nationalelf nebeneinander. Foto: Imago
Haaland und Sörloth spielen in der Nationalelf nebeneinander. Foto: Imago

Alexander Sörloth hat am Samstag beim 1:1 von RB Leipzig bei Bayer Leverkusen ein unauffälliges Debüt gefeiert. Der Neuzugang kam während der 1. Halbzeit von der Bank, ihm fehlt noch die Bindung. Landsmann Erling Haaland meldete sich im Januar ganz anders in der Bundesliga an.

Dem Sturmpartner aus der norwegischen Nationalmannschaft gelang seinerzeit als Joker ein Hattrick beim FC Augsburg. Der Vergleich der beiden Angreifer aus Skandinavien liegt so nahe, dass er schon in kurzer Zeit ausgelutscht sein dürfte. Auch Sörloth sieht Parallelen. "Erling kam nach Deutschland und macht einfach seine Tore, ohne Kompromisse. Diese Mentalität haben wir gemeinsam: Wir sind torhungrig", erklärt der 24-Jährige gegenüber Sport Bild. 

Haaland riet zur Bundesliga

Mit Haaland, der vor seinem Wechsel zu Borussia Dortmund auch ein Angebot von RB Leipzig ausschlug, tauschte sich Sörloth vor der Entscheidung für die Sachsen durchaus aus. "Er hat mir alles über die Bundesliga erzählt, vor allem, dass es für Stürmer hier möglich sein kann, viele Tore zu schießen und dass die Spiele häufig mit offenem Visier geführt werden und hohes Tempo haben", so der 24-fache Internationale.

"Keine Bürde, sondern Motivation"

BVB-Star Haaland gereiche ihm dabei auch zum Vorbild, obwohl er einige Jahre jünger ist und etwa in der Nationalmannschaft noch nicht so etabliert wie Sörloth selbst. "Seine Leistungen in der Bundesliga sind eine große Motivation für mich", so der Angreifer. Der Vergleich mit Haaland mag irgendwann nicht mehr allgegenwärtig sein, den mit Timo Werner wird Sörloth wohl noch länger nicht los. Dem Nationalspieler waren in vier Jahren 95 Treffer für Leipzig gelungen. "Das ist keine Bürde, sondern eine Motivation", sagt der selbstbewusste Norweger. Schließlich zeige es, dass ein Stürmer im System der Sachsen sehr erfolgreich sein könne.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
30.09.2020