Weltfußballer-Wahl

So wählten Flick und Neuer bei The Best

Hansi Flick wählte Robert Lewandowski zum Weltfußballer des Jahres. Foto: Getty Images.
Hansi Flick wählte Robert Lewandowski zum Weltfußballer des Jahres. Foto: Getty Images.

Als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft war Manuel Neuer bei der Wahl zum FIFA-Weltfußballer des Jahres ebenso stimmberechtigt wie Bundestrainer Hansi Flick. Für das Duo führte kein Weg an Robert Lewandowski vorbei, auch dahinter teilten sie eine ähnliche Meinung.

Hansi Flick und Manuel Neuer kennen und schätzen Robert Lewandowski aus gemeinsamen Tagen beim FC Bayern. Als der Rekordmeister unter Flick das Sextuple und in der darauffolgenden Saison die Meisterschaft gewann, hatte der Pole mit 83 Toren in 71 Spielen einen großen Anteil. Für den heutigen Bundestrainer Flick und Nationalmannschaftskapitän Neuer war daher klar, dass nur Lewandowski zum Weltfußballer des Jahres gekürt werden könnte - beide wählten ihn auf den ersten Platz.

Flick wählt Mbappe, Neuer Kante

Einig waren sich Flick und Neuer auch auf dem zweiten Platz, auf dem beide für Mohamed Salah vom FC Liverpool stimmten. Einzig auf Platz drei findet sich jeweils ein anderer Spieler: Während Flick für Kylian Mbappe votierte, gab Neuer seine Stimme an N'Golo Kante. Der Mittelfeldspieler des FC Chelsea landete allerdings außerhalb der Top Drei, während Salah hinter Lewandowski und Messi den dritten Platz belegte.

Florian Bajus  
17.01.2022