Gedenken an Seeler

So soll die Trauerfeier für "Uns" Uwe ablaufen

Seeler verstarb im Alter von 85 Jahren. Foto: Martin Rose/Getty Images
Seeler verstarb im Alter von 85 Jahren. Foto: Martin Rose/Getty Images

Am 21. Juli verstarb HSV-Legende und DFB-Ehrenspielführer Uwe Seeler im Alter von 85 Jahren. Die Gedenkfeier für den Ehrenbürger Hamburgers soll am 10. August im Volksparkstadion stattfinden.

Nun hat die Bild-Zeitung ein paar Informationen dazu geliefert, wie die Trauerfeier zu Ehren Uwe Seelers vonstattengehen soll. Auch Bundeskanzler Olaf Scholz, der von 2011 bis 2018 Erster Bürgermeister Hamburgs war, hat sich für die circa einstündige Gedenkfeier im Volksparkstadion angekündigt. Scholz wird allerdings keine Rede halten, heißt es. Stattdessen werden wohl Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher, ein DFB- und HSV-Offizieller sowie eine Person, die von der Familie Seeler bestimmt wird, sprechen.

Trauerfeier auf Seelers Wünsche abgestimmt

Es sei Seelers Wunsch gewesen, dass die Tauerfeier im Heimstadion des HSV stattfindet. Er wollte den Fans die Möglichkeit geben, sich von ihm verabschieden zu können. Insgesamt sind angeblich 1.000 Gäste - unter anderem aus dem privaten Umfeld, aus dem Sport und der Politik - geladen. Der kirchliche Aspekt soll keine Rolle bei der Verabschiedung spielen. Außerdem sei vorgesehen, dass die Veranstaltung nicht zu traurig rüberkommen, die Musik-Auswahl nach Seelers Geschmack ist.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.08.2022