Neuer Coach präsentiert

Schwarz neuer Hertha-Coach: So reagieren die Fans

Schwarz ist neuer Coach bei Hertha BSC. Foto: THOMAS KIENZLE/AFP via Getty Images
Schwarz ist neuer Coach bei Hertha BSC. Foto: THOMAS KIENZLE/AFP via Getty Images

Hertha BSC hat mit Sandro Schwarz einen neuen Cheftrainer gefunden. Ob der 43-Jährige den Berlinern nach einer turbulenten Saison die gewünschte Stabilität verleihen kann? Die Fans sind dahingehend zweigespalten.

"Bei der Suche nach einem neuen Trainer für Hertha BSC standen für mich neben den fachlichen Qualitäten auch Begeisterungsfähigkeit, Leidenschaft und Emotionalität im Blickpunkt. Das alles hat Sandro in seiner Zeit beim FSV Mainz 05 und auch bei Dynamo Moskau gezeigt", erläuterte Sportchef Fredi Bobic die Entscheidung am Donnerstag. "Sandro kann mit seiner Persönlichkeit, der aktiven und vorwärts gewandten Art Fußball spielen zu lassen, eine Bindung zwischen grünem Rasen und dem Umfeld schaffen. Das ist das, was wir bei Hertha BSC brauchen", führte der Geschäftsführer Sport der Berliner weiter aus.

"Lasst ihn erstmal ankommen und arbeiten"

Bei den Fans von Hertha BSC stößt die Entscheidung nicht unbedingt auf viel Freude. "In 3 Monaten ist Magath wieder da", schreibt ein Fan. Ein anderer schreibt: "Schwierig, statt dass Bobic fliegt, wird der neue Cheftrainer von ihm handverlesen." Der nächste meint: "Ich hoffe nur, Fredi Bobic hat vorher mit Lars Windhorst geredet. Nicht, dass es direkt den nächsten Beef gibt." Vor allem dafür gibt es Kritik, dass Schwarz bis zuletzt für Dinamo Moskau tätig war. "Schwarz hat seine Arbeit nicht mal aufgenommen und er bekommt schon mal Gegenwind, so kann es ja nix werden, lasst ihn erstmal ankommen und arbeiten", fordert ein Anhänger der Berliner unterdessen Geduld und Unterstützung für den neuen Coach.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
02.06.2022