Nur 1:1 gegen Köln

So ordnet Sommer sein zweites Remis ein

Bayern-Torhüter Yann Sommer bemängelte Halbzeit eins.
Bayern-Torhüter Yann Sommer bemängelte Halbzeit eins. Foto: Getty Images

Yann Sommer steht seit wenigen Tagen beim FC Bayern München im Tor. Gegen den 1. FC Köln war der Schweizer beim Gegentreffer machtlos. Er fand kritische Worte nach dem Remis.

In der letzten Minute durfte auch Yann Sommer noch einmal laut jubeln. Joshua Kimmich zimmerte das Leder sehenswert unter die Latte des Kölner Tores. Doch mehr als ein 1:1 war für den FC Bayern München nicht drin. "Das super schöne Tor kam zu spät für unser Spiel. Wenn wir früher treffen, dann wäre der Sieg noch drin gewesen", erklärte der Torhüter im Gespräch mit Ran.

Sommer kritisiert ersten Durchgang

Sommer legte bei seiner Analyse den Finger in die Wunde: "Wir haben keine gute erste Halbzeit gespielt, da waren wir in unseren Aktionen sehr unsauber." Erst im zweiten Durchgang habe der FC Bayern mehr Power und ein gutes Positionsspiel gehabt. "Da haben wir die Räume gefunden, aber gegen einen so defensiv spielenden Gegner ist das nie einfach", so Sommer, der auch im zweiten Spiel noch auf seinen ersten Sieg im neuen Trikot warten muss.

Florian Bolker  
24.01.2023