"Schnäppchen-Stürmer"

So gestaltet sich der Ibisevic-Vertrag auf Schalke

Vedad Ibisevic wird sich dem FC Schalke 04 anschließen.
Vedad Ibisevic wird sich dem FC Schalke 04 anschließen. Foto: Getty Images

Vedad Ibisevic wird sich dem FC Schalke 04 zu einem "Schnäppchenpreis" anschließen. Doch wie gestaltet sich der Kontrakt des 36-Jährigen?

Vedad Ibisevic wird ablösefrei zum FC Schalke 04 wechseln und nur rund 100.000 Euro pro Jahr an Gehalt kassieren. Auch die Prämienzahlung ist nach kicker-Informationen nicht auf den Bosnier zugeschnitten! Es soll sich dabei um die auf Schalke üblichen Bonuszahlungen handeln. Und diese sind bei den Gelsenkirchenern leistungsbezogen.

So gestaltet sich der Ibisevic-Vertrag

Sprich: Es ist nicht die individuelle Performance von Ibisevic, die belohnt wird, sondern die gesamte Mannschaft muss abliefern. Gewinnen die Schalker, kassiert der 36-Jährige mit - auch wenn er auf der Bank sitzt. Das Kollektiv steht in diesem Konstrukt also über dem Individuum. Obwohl Ibisevic attraktivere Angebote aus dem Ausland hatte, entschied er sich für den Verbleib in der Bundesliga, weil er sich in der Liste der ausländischen Toptorschützen vor Giovane Elber auf Rang drei schieben will. Sieben Treffer wären dafür nötig - die dann auch zu den erhofften Prämien führen könnten.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
03.09.2020