1. FC Köln

Causa Skhiri: Vertragsverlängerung samt Winter-Wechsel nach WM?

Ellyes Skhiri darf den 1. FC Köln verlassen. Foto: Getty Images.
Ellyes Skhiri darf den 1. FC Köln verlassen. Foto: Getty Images.

Wie vor einem Jahr gilt Ellyes Skhiri als Verkaufskandidat des 1. FC Köln. Ein Transfer könnte sich jedoch bis in den Winter hinauszögern.

Vor einem Jahr erhofften sich die Verantwortlichen des 1. FC Köln eine zweistellige Millionen-Ablöse für Ellyes Skhiri, schlussendlich blieb der tunesische Mittelfeldspieler aber in der Domstadt. Angesichts des bis 2023 datierten Vertrags und der unbestrittenen fußballerischen Qualitäten - trotz eines zwischenzeitlichen Leistungsabfalls nach einer Verletzung und dem Afrika Cup zu Jahresbeginn - wird erneut über einen Verkauf von Skhiri spekuliert, gemäß dem kicker wird dieser von den FC-Verantwortlichen sogar vorangetrieben. 

Transfer erst im Winter?

Dem Fachmagazin zufolge bereiten sich die Domstädter auch auf den Fall vor, dass in dieser Sommertransferperiode erneut vergeblich auf ein adäquates Angebot gewartet wird. Demnach seien Gedanken über eine Vertragsverlängerung ausgetauscht worden, die mit einem Wechsel nach der Weltmeisterschaft in Katar (21. November bis 18. Dezember) verbunden sei. Auf diese Weise hätte Skhiri die Chance, im Wüstenstaat auf sich aufmerksam zu machen - und Köln würde einen ablösefreien Weggang am Saisonende verhindern. 

Florian Bajus  
18.06.2022