Keller deutet es an

Skhiri-Nachfolger soll Kölns Königstransfer werden

Skhiri hinterlässt in Köln eine tiefe Lücke. Foto: Getty Images
Skhiri hinterlässt in Köln eine tiefe Lücke. Foto: Getty Images

Der 1.FC Köln hat am Ende der Bundesliga-Saison mit Jonas Hector und Timo Horn ungemein wichtige Spieler verabschiedet. Weil das Duo mit dem Klub regelrecht verwurzelt war, überstrahlte sein Abschied auch den Weggang von Ellyes Skhiri. Nach vier Jahren lässt der Tunesier seinen Vertrag auslaufen, wechselt dem Vernehmen nach nach Südeuropa. Sein Nachfolger soll der Königstransfer des Sommers werden.

Dies berichtet die Bild-Zeitung. Trotz recht klammer Kassen sei Köln auch bereit, für diese Planstelle ordentlich Geld in die Hand zu nehmen. Das Profil von Skhiri ist schließlich nicht leicht zu ersetzen. Der WM-Teilnehmer war Dauerläufer, Stabilitätsgarant und gerade in der abgelaufenen Saison auch noch torgefährlich unterwegs. Auf ein Talent will sich der Klub da nicht verlassen, wenn es um die neue Spielzeit geht. "Auf der Sechs werden wir versuchen einen Spieler zu holen, der aus unserer Sicht im Idealfall direkt gutes Bundesliga-Niveau spielen kann", bestätigt Christian Keller gegenüber dem Boulevardblatt.

"Leute sagen vielleicht: interessant, dass der zum FC kommt"

"Für ein stabiles Kollektiv" brauche es eine Achse von Profis, "die möglichst wenig Ausschläge in der Leistung haben", so der Sportchef. Das gelte nicht nur für die Nachfolge von Skhiri, sondern für die gesamte Kaderplanung. Köln werde "nicht ausschließlich Entwicklungsspieler holen", erklärt Keller. "Es könnten auch Spieler dabei sein, die der ein oder andere kennt, ohne sie zuvor googeln zu müssen. Spieler, bei denen die Leute vielleicht sagen: Das ist aber interessant, dass der zum FC kommt." Nachdem die Transfersperre gegen die Domstädter ausgesetzt, aber nicht aufgehoben ist, will sich der Klub dem Vernehmen nach auch dafür wappnen, dass er in kommenden Transferperioden nicht einkaufen darf.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
09.06.2023