UEFA-Supercup

Trapp über Real: "Sind in der Lage, solche Mannschaften mehr als zu ärgern"

Trapp steht noch bis 2024 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. Foto: Martin Rose/Getty Images
Trapp steht noch bis 2024 bei Eintracht Frankfurt unter Vertrag. Foto: Martin Rose/Getty Images

Nach der 1:6-Pleite gegen den FC Bayern ist für Eintracht Frankfurt vor dem UEFA-Supercup gegen Real Madrid (Mittwoch, 21 Uhr). SGE-Torhüter Kevin Trapp hat sich im Vorfeld mit großer Begeisterung geäußert.

Für Eintracht Frankfurt steht das nächste Highlight im Europapokal an. Und zwar werden die Hessen als amtierender Europa-League-Sieger in Helsinki auf Champions-League-Gewinner Real Madrid treffen. "Es gibt nichts anderes als Freude, gegen so eine Mannschaft in einem Pflichtspiel anzutreten", sagte Kevin Trapp gegenüber UEFA.com - wohlgemerkt vor dem 1:6 gegen den FC Bayern. Der Schlussmann der SGE fügte an: "Zumal es auch zeigt, dass wir viele Dinge richtig gemacht haben."

"Das maximal mögliche Niveau"

Bereits zu Saisonbeginn "die Chance zu haben, einen zweiten Titel zu gewinnen – noch dazu gegen eine solche Mannschaft – schöner geht es nicht", betonte Trapp. Der 29-Jährige erklärte: "Wenn du dich gegen eine Mannschaft messen darfst, die jetzt 14 Mal die Champions League gewonnen hat, dann ist das schon das maximal mögliche Niveau. Es wird schwierig, aber wir wissen auch, dass wir in der Lage sind, solche Mannschaften mehr als zu ärgern." Laut dem Nationalkeeper werden die Eintracht auch mit dieser Einstellung ins Duell mit Real Madrid gehen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.08.2022