Atleti-Coach erklärt

Simeone über verweigerten Handschlag mit Klopp: "Nicht gesund!"

Dank Griezmann schöpfte Simeone zwischenzeitlich Hoffnung, stand nach 90 Minuten dennoch als Verlierer da.
Dank Griezmann schöpfte Simeone zwischenzeitlich Hoffnung, stand nach 90 Minuten dennoch als Verlierer da. Foto: David Ramos/Getty Images

Atletico Madrid verlor am Dienstagabend im Rahmen des 3. Gruppenspieltags der Champions League im Estadio Wanda Metropolitano mit 2:3 gegen den FC Liverpool. Nachdem Liverpools Coach Jürgen Klopp bereits im Vorfeld gegen Atleti-Trainer Diego Simeone stichelte und kritisierte, dass ihm der Spielstil der Madrilenen nicht gefalle, verweigerte Simeone seinem Gegenüber nach Schlusspfiff den Handschlag.

Aus dem Wanda Metropolitano berichtet fussball.news-Reporter Adrian Kühnel

Es war das erwartet hitzige Duell, das sich Atletico Madrid und der FC Liverpool in der Champions League lieferten. Die 'Reds' gingen bereits in der 8. Spielminute durch Mohamed Salah in Führung, ehe Naby Keita in der 13. nachlegte. Noch vor der Pause gelang Atleticos Antoine Griezmann per Doppelpack (20. und 34.) der Ausgleich.

Griezmann sah nach dem Seitenwechsel in der 52. Spielminute nach einem groben Foul - er traf Roberto Firmino mit den Stollen am Kopf traf - allerdings Rot und ließ seine Mannschaft zu zehnt zurück. Danach sorgte Salah in der 78. per Strafstoß für den 3:2-Siegtreffer des FC Liverpool. Mit Schlusspfiff verschwand Atletico-Coach Diego Simeone sodann als Verlierer prompt in der Kabine, schüttelte nicht mehr Jürgen Klopps Hand - und brach somit einen Usus unter Trainerkollegen.

"Schüttele nach dem Spiel nie die Hände"

Auf der anschließenden Pressekonferenz erklärte Simeone: "Ich schüttele nach dem Spiel nie die Hände, ich mag das nicht. Es ist einfach nicht gesund - für den Gewinner und den Verlierer." Klopp äußerte sich ebenfalls und meinte: "Er war eben sauer. Nicht über mich, sondern über das Spiel. Doch wir sind beide emotionale Typen." Wenn die beiden Trainer bereits am 3. November (21 Uhr) im Rückspiel an der Anfield Road aufeinandertreffen, "werden wir uns definitiv wieder die Hände schütteln", versicherte Klopp.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.10.2021