Wackelt der Bayer-Trainer?

Seoane-Zukunft: Das sagt Rolfes

Bayer-Trainer Gerardo Seoane steht bei Bayer im Fokus.
Bayer-Trainer Gerardo Seoane steht bei Bayer im Fokus. Foto: Getty Images

Bayer Leverkusen hat nach sieben Bundesliga-Spieltagen erst einen Sieg auf dem Konto. Trainer Gerardo Seoane steht in der Kritik. Sport-Geschäftsführer Simon Rolfes äußert sich.

Gibt es in der Länderspielpause bereits die zweite Trainerentlassung der noch immer so frischen Bundesliga-Saison? Nach Domenico Tedesco von RB Leipzig könnte Gerardo Seoane bei Bayer Leverkusen folgen. Simon Rolfes sagte bei Bild: "Wir sind alle maximal unzufrieden." Der frühere Profi kündigte an: "Wir werden die Situation klar, aber auch in Ruhe analysieren und gemeinsam nach Lösungen suchen, die uns zurück zu Stabilität und Erfolg führen werden." Am Sonntag traf sich Rolfes mit Fernando Carro zu einer mehrstündigen Krisensitzung.

Rolfes äußert sich zur Seoane-Zukunft

Seoane war nicht dabei. Muss er nun ernsthaft um seinen Job bangen? Rolfes antwortete auf Nachfrage, ob Seoane auch gegen den FC Bayern München (30. September) auf der Bank sitzen werde, verhalten: "Das ist unsere Intention." Klar ist: Der Schweizer wird schnell Lösungen anbieten müssen. Im Kader von Bayer schlummert viel Potenzial, sie galten vor der Saison als Geheimfavorit im Titelkampf. Doch nach nur fünf Punkten aus sieben Partien ist die Spitze schon sehr weit weg.

Florian Bolker  
18.09.2022