Talent im Fokus

Wirtz? Seoane: "Schritt zu einem der Top-5-Vereine wird kommen"

Wirtz steht bei Bayer Leverkusen im besonderen Fokus.
Wirtz steht bei Bayer Leverkusen im besonderen Fokus. Foto: Christian Kaspar-Bartke/Getty Images

Florian Wirtz ist bei Bayer Leverkusen derzeit der Mann der Stunde, steht er bereits bei sechs Toren aus acht Saisonspielen. Sein Trainer Gerardo Seoane arbeitet gerne mit dem 18-Jährigen, prophezeit diesem irgendwann aber den Wechsel zu einem absoluten Top-Klub.

Vertraglich ist Florian Wirtz noch bis 2026 an Bayer Leverkusen gebunden, käme ein Abgang des vierfachen deutschen Nationalspielers vermutlich frühestens für 2022 infrage. Bis dahin hofft Gerardo Seoane, noch reichlich vom Offensivwunder zu profitieren. "Er braucht noch ein bisschen Zeit", meinte der Leverkusen-Coach gegenüber DAZN und betonte: "Er ist jetzt am richtigen Ort, kann sich bei uns toll entfalten, wird gut begleitet und unterstützt."

"Das Wichtigste ist, dass er Freude hat und sich wohlfühlt"

Bei der 'Werkself' sei es jedoch allen "bewusst, dass der nächste Schritt zu einem der Top-5-Vereine irgendwann kommen wird", so Seoane, der weiter sagte: "Aber es macht keinen Sinn, darüber zu sprechen, oder Vereine ins Spiel zu bringen. Das Wichtigste ist, dass er Freude hat und sich wohlfühlt. Und irgendwann kommt der nächste Schritt und dann wird sich jeder freuen." So ist auch noch keine klare Tendenz zu erkennen, wohin es Wirtz eines Tages hin verschlagen könnte.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
15.10.2021