Laut Medienbericht

Selke oder Behrens zur EM? Nagelsmann soll "Stürmer-Sensation" planen

Julian Nagelsmann wird in einigen Wochen seinen ersten DFB-Kader präsentieren. Foto: Getty Images.
Julian Nagelsmann wird in einigen Wochen seinen ersten DFB-Kader präsentieren. Foto: Getty Images.

Julian Nagelsmann wird im Oktober erstmals als Cheftrainer der deutschen Nationalmannschaft in Erscheinung treten. Der Nachfolger von Hansi Flick soll im Zuge der Kaderplanung angeblich schon die erste große Überraschung in Erwägung ziehen.

Bundesliga-Quartett darf auf Nominierung hoffen

Das will Sport Bild erfahren haben. Dem Magazin zufolge befasse sich Nagelsmann derzeit mit der Situation in der Angriffszentrum und plane "eine Stürmer-Sensation". An der Spitze der Kandidatenliste stehe Maximilian Beier, der im Sommer von Hannover 96 zur TSG Hoffenheim zurückgekehrt ist und in 245 Einsatzminuten vier Bundesligatore erzielt hat. Dahinter dürfen angeblich Kevin Behrens (Union Berlin, 4 Tore), Davie Selke (1. FC Köln, 2 Tore) und Robert Glatzel (Hamburger SV, 5 Tore in der 2. Bundesliga) auf eine Nominierung für die deutsche Nationalmannschaft hoffen.

Sorgt Nagelsmann für eine Überraschung?

Die Position des Mittelstürmers ist seit vielen Jahren eine große Schwachstelle innerhalb des DFB-Teams. Im vergangenen Jahr avancierte Niclas Füllkrug zum Shootingstar, in seinen ersten neun Länderspielen erzielte der Angreifer von Borussia Dortmund sieben Tore. Da er zuletzt jedoch aufgrund einer Sehnenreizung kürzertreten musste, nominierte Hansi Flick mit Thomas Müller einen offensiven Mittelfeldspieler nach. Nagelsmann will daran offenbar ansetzen - und könnte unmittelbar nach seinem Amtsantritt erstmals überraschen.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
26.09.2023