Hertha-Stürmer spricht

Selke erinnert sich an kurioses Trainer-Aus: "Dachte nur: 'Wow. Krass'"

Selke läuft seit Sommer 2021 wieder für Hertha BSC auf.
Selke läuft seit Sommer 2021 wieder für Hertha BSC auf. Foto: Thomas Eisenhuth/Getty Images

Stürmer Davie Selke steht seit Sommer 2017 bei Hertha BSC unter Vertrag - und erlebte seither schon einige Turbulenzen. Der 26-Jährige erinnert sich an die Zeit unter Ex-Hertha-Cheftrainer Jürgen Klinsmann zurück, unter dem er damals den Leih-Abgang Richtung Werder Bremen antrat.

Hertha BSC starte im Sommer 2019 ein ambitioniertes Projekt: Lars Windhorst stieg als Investor beim Hauptstadt-Klub ein. "Das habe ich als Riesenchance wahrgenommen", berichtete nun Davie Selke rückblickend im Interview mit dem Magazin 11Freunde. Der Angreifer erklärte: "Für unsere sportliche Situation und die Entwicklung von Hertha BSC." Im November desselben Jahres übernahm bei den Berlinern Jürgen Klinsmann das Chefcoach-Amt.

"Die Leihe nach Bremen war meine Antwort"

Allerdings entschied sich Selke aufgrund der teuren Transfers um die beiden Offensivmänner Krzysztof Piatek und Matheus Cunha im Januar 2020 für den Abgang von Hertha BSC - per Leihe zu seinem Ex-Klub Werder Bremen. "Da habe ich zu emotional reagiert, ich hätte nicht überstürzt handeln sollen", befand er heute und meinte: "Die Leihe nach Bremen war meine Antwort." Kurz darauf verkündete Klinsmann via Facebook Live seinen Rücktritt bei den Berlinern.

Klinsmann-Tagebuch? Selke: "Habe es mir nicht mal durchgelesen"

Selke schilderte: "Ein Paukenschlag. Ich lag in Bremen auf der Massagebank, plötzlich lief es im Fernsehen. Ich dachte nur: 'Wow. Krass.'" Wenig später veröffentlichte die Sport Bild Klinsmanns Tagebuch, in dem er die Hertha-Stars teils scharf kritisierte. "Das habe ich komplett an mir vorbeirauschen lassen, ich habe es mir nicht mal durchgelesen. Sein Ding", sagte Selke. Der 26-Jährige war letztlich bis Ende Juni 2021 an Werder Bremen verliehen und kehrte im Anschluss wieder zu Hertha BSC zurück.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
15.12.2021