2. Bundesliga

Jahn-Coach Selimbegovic: Chance gegen HSV "nicht besonders groß"

Selimbegovic gastiert mit seinem Team beim HSV. Foto: Alex Grimm/Getty Images
Selimbegovic gastiert mit seinem Team beim HSV. Foto: Alex Grimm/Getty Images

Der HSV empfängt am Sonntag (13.30 Uhr) in der 2. Bundesliga Jahn Regensburg. Die Gäste wollen kämpfen, scheinen aber nicht sonderlich optimistisch zu sein.

In den letzten Partien gegen Jahn Regensburg ging der HSV als Sieger hervor (4:2 und 4:1). Die letzten drei Heimspiele gegen die Regensburger gewannen die Hamburger allesamt. Nun geht es für den Jahn erneut gegen den HSV. Cheftrainer Mersad Selimbegovic sagte zuvor der Bild: "Wir werden uns beim HSV in jedem Fall nicht verstecken. Die Chance ist nicht besonders groß, aber wir versuchen unsere Möglichkeiten zu nutzen."

"Mit Match-Glück kann man überall punkten"

Ziel der Regensburger sei es dennoch, "natürlich etwas aus dem Volksparkstadion mitnehmen. Mit Match-Glück kann man überall punkten". Beim HSV geht man derweil mit reichlich Selbstvertrauen ins Duell. Nach zuvor drei sieglosen Spielen siegten die Hanseaten am vorherigen Spieltag mit 3:2 gegen den SC Paderborn. Damit steht die Truppe von Chefcoach Tim Walter auf dem zweiten Tabellenplatz, während der Jahn an neunter Stelle rangiert.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.11.2022