Hertha-Keeper

Schwolow: "Können sagen: Typisch Bayern!"

Herthas Keeper Alexander Schwolow konnte den Viererpack von Robert Lewandowski nicht verhindern. Foto: Imago

Der Frust saß bei Hertha BSC tief nach der Last-Minute-Niederlage beim FC Bayern München. Beim 3:4 in München wäre für die Elf von Bruno Labbadia durchaus mehr drin gewesen.

Herthas Keeper Alexander Schwolow fand nach der 3:4 Niederlage beim FC Bayern München deutliche Worte auf Sky. "Fassungslosigkeit" herrsche nach der Partie. Darüber, "wie man das noch aus der Hand geben, wo wir immer wieder überragend zurückgekommen sind. Wir können zum einen sagen: Typisch Bayern. Aber wir stellen uns dämlich an in der Situation. Sehr, sehr ärgerlich."

Schwolow: "Haben super Moral bewiesen"

Der FC Bayern habe gegen Hertha BSC laut dem 28-Jährigen "keinen top Tag gehabt, aber wir haben das leider nicht komplett ausnutzen können." Zweimal kamen die Berliner nach Rückständen zurück, verloren das Spiel erst durch einen Elfmeter in der Nachspielzeit. "Wir haben super Moral bewiesen, insgesamt ein Topspiel gemacht. Die Spieler des FC Bayern, die alle so torgeil sind, im Strafraum aufzunehmen, ist unfassbar schwierig", sah Schwolow die Defizite vor allem in der Defensive.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
04.10.2020