Euphorischer Start

Schumacher: "Geht in Köln natürlich sehr schnell – das Träumen"

Schumacher spricht über den Saisonstart des 1. FC Köln.
Schumacher spricht über den Saisonstart des 1. FC Köln. Foto: Imago

Der 1. FC Köln ist mit zwei Siegen und einer Niederlage in die neue Bundesliga-Saison gestartet. FC-Legende Toni Schumacher spricht über die Euphorie, die durch Cheftrainer Steffen Baumgart ausgelöst wird.

Nach dem 3. Spieltag steht der 1. FC Köln in der Bundesliga auf dem 6. Tabellenplatz. Nach dem 2:1-Sieg der Kölner am Samstag gegen den VfL Bochum sagte Toni Schumacher am Sonntag bei Sky90 über vorschnell aufkommende Europapokal-Träume: "Das geht in Köln natürlich sehr schnell – das Träumen." Der frühere Torhüter hat jedoch Vertrauen in Steffen Baumgart und betonte: "Wenn man den Baumgart an der Seitenlinie laufen sieht, dann traut sich keiner, weniger zu laufen als der Trainer."

Lob für Baumgart

Schumacher lobte: "Da sieht man schon in dieser kurzen Zeit die Handschrift vom Trainer." Er selbst habe nach wie vor eine enge Bindung zum 1. FC Köln, selbst wenn das Verhältnis zur Klub-Führung "leider Gottes ein bisschen abgekühlt ist", nachdem er 2019 nicht erneut als Vizepräsident vorgeschlagen wurde. "Man kriegt mich vielleicht aus dem FC, aber den FC nicht aus Toni Schumacher", so die FC-Ikone.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
30.08.2021