BVB-Verkaufskandidat

Schulz nach Rom? Lazio-Sportboss reagiert

Schulz hat die Saisonvorbereitung mit Borussia Dortmund aufgenommen. Foto: Christof Koepsel/Getty Images
Schulz hat die Saisonvorbereitung mit Borussia Dortmund aufgenommen. Foto: Christof Koepsel/Getty Images

Borussia Dortmund ist dem Vernehmen nach weiter auf der Suche nach einem Abnehmer für Nico Schulz. Zieht es den Linksverteidiger nun möglicherweise zu Lazio Rom?

Die italienische Sportzeitung Gazzetta dello Sport berichtete zuletzt, dass Lazio Rom Interesse an einer Verpflichtung von Nico Schulz bekunden soll. Mit Igli Tare reagierte nun bei Sport1 der Sportdirektor des Serie-A-Klubs und stellte unmissverständlich klar: "Schulz ist nicht auf meiner Wunschliste. Wir haben noch nie miteinander gesprochen."

Schulz-Zukunft weiter unklar

Wohin es Schulz stattdessen ziehen könnte, ist noch offen. Der zwölfmalige Nationalspieler, der 2019 für stolze 25,5 Millionen Euro von der TSG Hoffenheim kam, besitzt beim BVB noch einen bis 2024 gültigen Vertrag. In der abgelaufenen Saison kam er unter Ex-BVB-Trainer Marco Rose in 23 Pflichtspielen 1.242 Spielminuten zum Einsatz.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
05.07.2022