Hertha BSC

Drei Treffer in Serie! Bobic: "Richter hat es schon oft bewiesen"

Richter jubelte zuletzt dreimal am Stück. Foto: Getty Images
Richter jubelte zuletzt dreimal am Stück. Foto: Getty Images

Hertha BSC hat im Sommer den eigenen Angriff komplett umgekrempelt. Als teuerster Neuzugang im Offensivbereich firmiert Marco Richter, der beim Wechsel vom FC Augsburg etwas mehr als 7 Millionen Euro gekostet haben soll. Der 23-Jährige beweist mehr und mehr, dass die Investition lohnend war.

Der schnelle Außenstürmer steuerte beim 2:1 über Eintracht Frankfurt das 1:0 bei, schoss den einzigen Treffer beim Sieg über Borussia Mönchengladbach und setzte seinen Lauf nun auch am Dienstag im DFB-Pokal als Joker bei Preußen Münster fort. In seinen ersten sieben Spielen hatte Richter für Hertha noch gar nicht getroffen, jetzt scheint er gar nicht mehr damit aufzuhören. Damit schickt sich der Olympia-Teilnehmer auch an, sein großes Talent womöglich endlich auch dauerhaft abzurufen.

"Wir dürfen nicht vergessen, er ist erst 23"

"Wir dürfen nicht vergessen, er ist erst 23. Er hat auch noch Potenzial, sich weiterzuentwickeln", zitiert Tag24 Fredi Bobic. "Marco hat es schon oft bewiesen, vielleicht noch nicht so oft auf Strecke, wie er sich das vorstellt, aber dafür ist er ja hier, dass er noch stabiler wird", so der Sportchef. Mit Pal Dardai hat Richter womöglich genau den Trainertypen, den er dafür braucht. Der Ungar ist selbst voll des Lobes für seinen neuerdings so treffsicheren Angreifer. "Wenn ein Stürmer sich dreimal verdribbelt, versucht er es nicht ein viertes Mal, Marco aber schon", veranschaulicht der Chefcoach die gute Einstellung des Sommerneuzugangs.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
28.10.2021