Noch kein Name bekannt

Schneider-Nachfolger: Gespräche in "konkretem Stadium"

Schneider übergibt die Geschäfte an seinen Nachfolger. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
Schneider übergibt die Geschäfte an seinen Nachfolger. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Der FC Schalke 04 hat erwartungsgemäß die Trennung von Jochen Schneider zum Saisonende bekannt gegeben. Der Sportchef führt das Tagesgeschäft bei den Königsblauen weiter, bis ein Nachfolger gefunden ist. Dabei könnte es wohl bald Neuigkeiten geben.

Schon längst befinde sich der Klub auf der Suche nach einem neuen Verantwortlichen für die Profiabteilung, berichtet die WAZ. "Die Gespräche befinden sich in einem konkreten Stadium", heißt es in der Meldung. Namentlich genannt wird der Anwärter nicht. Schalke-untypisch dringe aus dem Klub bisher nichts nach außen. Dennoch rechnet das Lokalblatt wohl damit, dass der neue starke Mann vielleicht schon recht bald das Zepter von Schneider übernehmen wird.

Kaderplanung Teil der Gespräche

Unter anderem seien Planungsfragen für die Gestaltung des Profikaders im Falle eines Abstiegs in die 2. Bundesliga ein elementarer Bestandteil der Gespräche, so der Bericht weiter. Das Gesicht der Mannschaft wird sich natürlich verändern. Einige Profis dürften aber erhalten bleiben, das Gerüst soll sich dem Vernehmen nach um Eigengewächse mit Schalke-DNA drehen. Große Sprünge auf dem Transfermarkt dürften für den neuen Sportchef nicht drin sein.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
18.02.2021