Zurück zum Artikel

Transfer zum Absteiger?

Schnappt sich Düsseldorf Raffael? "Kann ich mir super vorstellen!"

Raffael war bei Borussia Mönchengladbach 2013 ein Schlüsseltransfer.
Raffael war bei Borussia Mönchengladbach 2013 ein Schlüsseltransfer. Foto: Getty Images

Gelingt Fortuna Düsseldorf ein Sensationstransfer? Raffael kann sich offenbar einen Wechsel zum Absteiger vorstellen.

Raffaels Vertrag wurde nach sieben starken und prägenden Jahren bei Borussia Mönchengladbach nicht verlängert. Wechselt der Maestro nun nur rund 20 Kilometer weiter zu Fortuna Düsseldorf? Der Brasilianer will noch zwei bis drei Jahre spielen, wurde zuletzt mit Vereinen aus seiner Heimat in Verbindung gebracht.

Raffael kann ich Fortuna "super vorstellen"

Doch bei Bild sagte Raffael nun: "Fortuna! Das kann ich mir super vorstellen." Er kam regelrecht ins Schwärmen: "Ein toller Klub mit viel Geschichte und eine super Stadt. Das kann ich mir sehr gut vorstellen!" Der Gang in die 2. Liga wäre dabei kein Problem, sondern Antrieb: "Dabei zu helfen, dass Fortuna wieder nach oben kommt, wäre eine schöne Aufgabe."

Geld hat nicht mehr höchste Priorität

Wo es Raffael hinzieht ist aber noch offen: "Ich habe noch keine Entscheidung über meine Zukunft getroffen, aber 2. Liga zu spielen, wäre kein Problem." Allerdings müsste der 35-Jährige Abstriche bei seinem Gehalt machen, vier Millionen Euro wird er nicht mehr erhalten. Damit hätte der Offensivmann wohl keine Probleme. "Ich habe mit meiner Fmailie in Hochneukirch bei Lüchen ein Haus gebaut." Raffael würde gerne dort mit Familie und seinen vier Kindern wohnen bleiben: "Ans Geld denke ich nicht, ich liebe es einfach, immer noch Fußball zu spielen und fühle mich noch richtig fit."

Profile picture for user Christopher Michel

Online Status

Christopher Michel  
30.07.2020