Serie A greift durch

Schmährufe gegen Vlahovic: AS Rom erhält Geldstrafe

Vlahovic wechselte im Januar für über 80 Millionen Euro von Florenz nach Turin. Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images
Vlahovic wechselte im Januar für über 80 Millionen Euro von Florenz nach Turin. Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images

Juventus kam am Samstag in der Serie A gegen die AS Rom nicht über ein 1:1 hinaus. Dusan Vlahovic erzielte mit einem sehenswerten Freistoßtreffer das einzige Tor der Turiner, musste sich im Heimspiel gegen die Römer allerdings von den Gästenfans beleidigen lassen. Dies blieb nicht ungeahndet.

Weil Fans der AS Rom beleidigende Sprechchöre gegen Dusan Vlahovic anstimmten, wurde der italienische Hauptstadtklub von der Serie A bestraft. Demnach riefen die Anhänger der Römer in der 54. und 73. Minute: "Vlahovic, du bist ein Zigeuner." Dafür wurde die AS Rom mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt.

Vlahovic: "Wir hätten mehr verdient gehabt"

Ob Vlahovic es überhaupt mitbekommen hat? Unklar. Der serbische Angreifer dürfte primär damit beschäftigt gewesen sein, Juventus Zählbares zu bescheren. Dank seines Freistoßes in der 2. Minute sorgte er immerhin für einen Punktgewinn. In der 69. Minute glich nämlich Tammy Abraham für die Truppe von Trainer Jose Mourinho aus. "Wir hätten mehr verdient gehabt, aber das sollte keine Entschuldigung sein. Das ist die richtige Einstellung, das ist die Mannschaft, die wir sein müssen", teilte Vlahovic im Anschluss in einem Instagram-Post mit.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
29.08.2022