BVB verliert gegen Rose

Schlotterbeck: "Wir haben nicht gut gespielt, Leipzig war gut"

Borussia Dortmund hat mit 0:3 in Leipzig verloren. Foto: Getty Images.
Borussia Dortmund hat mit 0:3 in Leipzig verloren. Foto: Getty Images.

Borussia Dortmund hat das Top-Spiel gegen RB Leipzig mit 0:3 verloren. Für Nico Schlotterbeck lag der Grund für die Niederlage auf der Hand: Der eigene Auftritt war zu schwach.

Am Samstagnachmittag kehrte Marco Rose auf die Trainerbank zurück, allerdings nahm der ehemalige Cheftrainer von Borussia Dortmund bei RB Leipzig Platz. Gegen seinen Ex-Klub feierte Rose einen deutlichen 3:0-Erfolg, der nicht nur angesichts des Chancenverhältnisses von 15:5 für die Roten Bullen verdient war.

Özcan: "Wir haben nicht die nötigen Prozente rausgehauen"

"Wir wussten, dass die Leipziger alles reinwerfen werden und in den Zweikämpfen hundert Prozent da sein werden. Wir haben nicht die nötigen Prozente rausgehauen, dann verlierst du das Spiel", fasste Salih Özcan bei Sky die vorausgegangenen 90 Minuten aus BVB-Sicht zusammen. Auch in den Augen von Innenverteidiger Nico Schlotterbeck haben die Dortmunder zu wenig in das Spiel investiert: "Sie waren heute besser. Wir haben nicht gut gespielt, Leipzig war gut. Die Tagesform entscheidet, da war Leipzig besser." Somit kassierte Schwarzgelb nach dem 2:3 gegen Werder Bremen die zweite herbe Niederlage in dieser Saison.

Florian Bajus  
10.09.2022