Matthäus spekuliert

"Schleichender Abgang": Verlässt Müller den FC Bayern?

Müller spielt bei Bayern nicht mehr die Hauptrollen. Foto: Getty Images
Müller spielt bei Bayern nicht mehr die Hauptrollen. Foto: Getty Images

Thomas Tuchel hat am Freitagabend beim 1.FC Köln auf jegliche Personalwechsel während des Spiels verzichtet. Der Cheftrainer des FC Bayern erklärte anschließend, er habe vor allem lange über eine Einwechslung von Thomas Müller nachgedacht. Der 34-Jährige saß damit zum zweiten Mal in der Saison über 90 Minuten auf der Bank.

Ungewohnte Teilzeitrolle

Hinzu kommen drei Kurzeinsätze und lediglich vier Startelf-Nominierungen in der Bundesliga. In der Champions League stand das Urgestein nach vier Spieltagen insgesamt noch keine 90 Minuten auf dem Feld. "Müllers Situation sieht nach einem schleichenden Abgang aus", schreibt Lothar Matthäus vor diesem Hintergrund in seiner wöchentlichen Sky-Kolumne. "Alles, was zu dem Thema von Bayernseite kommt, entspricht nicht dem, was wir Woche für Woche sehen."

"Ist die Frage, was Thomas will"

Zwar äußern sich die Verantwortlichen um Sportdirektor Christoph Freund immer wieder positiv, was eine Verlängerung des auslaufenden Vertrags von Müller anbelangt. Dessen sportlicher Stellenwert hat aber fraglos abgenommen. "Er hat aufgrund seiner Verdienste für den Verein einen Bonus, aber dieser reicht nicht dazu aus, das Vertrauen des Trainers zu bekommen, um der Mannschaft häufiger von Beginn an oder überhaupt zu helfen", so Matthäus. "Was seine Zukunft beim FC Bayern angeht, ist die Frage, was Thomas will. Gibt er sich damit zufrieden, dass er nur noch Teilzeitarbeiter ist oder auch mal gar nicht spielt?"

"... dann muss er den Verein wechseln"

Er könne sich nicht vorstellen, dass der Routinier vollauf zufrieden mit seiner derzeitigen Situation ist. "Bei Bayern München wird er nicht mehr die Einsatzminuten bekommen, die er noch vor zwei Jahren bekommen hat. Wenn er sich zutraut, wie vor zwei Jahren von Anfang an zu spielen, dann muss er den Verein wechseln. Das muss man offen sagen", meint Matthäus. Ein FC Bayern ohne Müller sei zwar "schwer vorstellbar", ein Auslandsabenteuer beispielsweise in Nordamerika würde der Rekordnationalspieler aber nicht ausschließen. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
28.11.2023