Kaderplanung

Schalke: Zähe Verhandlungen um Churlinov - Bewegung in der Trainerfrage?

Der FC Schalke 04 bemüht sich um einen Verbleib von Darko Churlinov. Foto: Getty Images.
Der FC Schalke 04 bemüht sich um einen Verbleib von Darko Churlinov. Foto: Getty Images.

Der FC Schalke 04 befindet sich mitten in den Planungen für die kommende Saison. Ob Darko Churlinov in der Bundesliga für Königsblau auflaufen wird, ist ungewiss - genau wie die Frage, wer neuer Cheftrainer wird.

Wie bereits vor einem Jahr wartet auf Sportdirektor Rouven Schröder viel Arbeit. Nach dem Abstieg verpflichtete der FC Schalke 04 zahlreiche Leihspieler, aufgrund der geringen finanziellen Mittel können allerdings nicht alle Akteure gehalten werden. Der Verlust von Ko Itakura ist mittlerweile offiziell, doch auch hinter Darko Churlinov steht laut Sky Sport ein großes Fragezeichen. Demnach herrsche zwar eine Einigung mit dem nordmazedonischen Nationalspieler, nicht aber mit dem VfB Stuttgart. Beide Klubs sollen in ihren Vorstellungen auseinanderliegen, weshalb die Verhandlungen noch nicht fortgeschritten seien. 

Offene Trainerfrage

 

 

Noch wichtiger erscheint die Frage, wer neuer Cheftrainer auf Schalke wird, nachdem der Trainingsauftakt auf den 20. Juni terminiert wurde. Möglicherweise könnte im Laufe der kommenden Woche Konkreteres publik werden, so Sky Sport. Doch bis eine Entscheidung vom Verein kommuniziert wurde, bleibt spekulativ, wer künftig an der Seitenlinie stehen wird.

 

Florian Bajus  
03.06.2022