2. Bundesliga

Schalke will Meister werden: 1 Million Euro als Anreiz

Schalke will als Meister aufsteigen. Foto: Getty Images
Schalke will als Meister aufsteigen. Foto: Getty Images

Der FC Schalke 04 hat am Samstagabend durch einen Heimsieg gegen den FC St. Pauli den sofortigen Wiederaufstieg in die Bundesliga perfekt gemacht. Die Feierlichkeiten nach Abpfiff waren hochemotional und mussten sicher erstmal verarbeitet werden. Vor dem Saisonfinale gilt aber wieder volle Konzentration auf den sportlichen Bereich.

"Wir möchten das Spiel gewinnen, wir möchten Meister werden, das ist unser Ziel. Das wirst du nicht mit einer freudigen Stimmung erreichen, sondern mit Fokus", erklärt Rouven Schröder am Freitag in einer Pressekonferenz. Für die Knappen geht es am Sonntag zum 1.FC Nürnberg, ein Punkt würde angesichts des deutlich besseren Torverhältnisses gegenüber Werder Bremen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit reichen. Sportdirektor Schröder will aber mehr.

"Es geht grob um 1 Million Euro"

"Es ist für uns wichtig, dass wir so ambitioniert und gierig sind, das Spiel für uns zu entscheiden", erklärt der 46-Jährige. Anreize gibt es zur Genüge, unter anderem erhält der Zweitliga-Meister seit einigen Jahren eine Trophäe überreicht. Es geht aber auch um das schnöde Geld. Als Tabellenerster bekäme Schalke mehr TV-Einnahmen. "Es kommt ein bisschen darauf an, wie die anderen Plätze spielen, aber es geht grob um 1 Million Euro. Das ist nicht so schlecht", betont Schröder. 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
13.05.2022