VfB hält an Forderungen fest

Schalke und Churlinov: Erneute Lösung Leihgeschäft?

Der FC Schalke 04 bemüht sich um einen Verbleib von Darko Churlinov. Foto: Getty Images.
Der FC Schalke 04 bemüht sich um einen Verbleib von Darko Churlinov. Foto: Getty Images.

Der FC Schalke 04 würde Darko Churlinov gerne halten, kann die Ablöseforderungen des VfB Stuttgart aber nicht erfüllen. Ein erneutes Leihgeschäft könnte einen Kompromiss darstellen.

Das berichtet der kicker. Dem Fachmagazin zufolge fordert der VfB Stuttgart weiterhin drei Millionen Euro für Darko Churlinov, der FC Schalke 04 könne diese Summe derzeit aber nicht aufbringen. Nichtsdestotrotz wolle der Aufsteiger Churlinov halten und auch der nordmazedonische Nationalspieler wolle die in der vergangenen Saison begonnene Zusammenarbeit fortsetzen.

Leihe samt Kaufoption?

Wie berichtet wird, sei daher eine erneute Ausleihe vorstellbar, diesmal jedoch mit einer Kaufoption für den Sommer 2023. Auf dieses Modell griff S04-Sportdirektor Rouven Schröder nach dem Abstieg mehrfach zurück, allerdings ist die Option in diesem Zusammenhang keine Pflicht. So wurden zwar Thomas Ouwejan, Rodrigo Zalazar und Marvin Pieringer fest verpflichtet, Ko Itakura konnte aus finanziellen Gründen aber nicht gehalten werden. 

Florian Bajus  
09.06.2022