Interesse auch in der Bundesliga

Schalke-Talent Canpolat in die Türkei?

Canpolat verlässt Schalke wohl. Foto: Imago
Canpolat verlässt Schalke wohl. Foto: Imago

Beim FC Schalke 04 trauern sie in regelmäßigen Abständen ihren Absolventen der Knappenschmiede nach. Die Talente aus dem eigenen Stall gehen zumeist für teures Geld, oder aber setzen sich gar nicht erst bei den Königsblauen durch. Erdem Canpolat ist der nächste Anwärter, der anderswo sein Glück versucht.

Der Torhüter, zuletzt Stammkeeper der U19 des S04, steht laut übereinstimmenden Medienberichten unmittelbar vor einem Wechsel in die Türkei. Kasimpasa in Istanbul soll das Ziel des 19-Jährigen sein, den Schalke in der neuen Saison eigentlich in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga heranführen wollte. Canpolat soll einen Dreijahresvertrag beim Süper-Lig-Klub erhalten, wie etwa die Bild-Zeitung berichtet. Dem Vernehmen nach entschied er sich dabei auch gegen ein Angebot von Besiktas.

Interesse auch von Eintracht Frankfurt?

Zudem soll es auch Interesse in der Bundesliga gegeben haben. Die türkische Sportzeitung Fanatik schreibt dabei etwa von Eintracht Frankfurt. Canpolat fehlte bereits in der Vorbereitung der U23 von Schalke, weil er sich in den vergangenen Wochen um seinen Transfer kümmerte, wie die WAZ berichtet. Der gebürtige Duisburger war seit 2015 in der Knappenschmiede aktiv, seit Februar 2019 war er Stammkraft in der U19 von Trainer-Legende Norbert Elgert. Eine unmittelbare Perspektive bei den Profis von S04 hatte Canpolat wohl nicht, wenngleich er schon mehrfach bei der Bundesliga-Mannschaft trainierte.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
08.09.2020