Sechsstellige Summe

Medien: Schalke und Leipzig über Schröder-Ablöse einig

Rouven Schröder wird im März offenbar in Leipzig anheuern. Foto: Getty Images.
Rouven Schröder wird im März offenbar in Leipzig anheuern. Foto: Getty Images.

RB Leipzig und der FC Schalke 04 sollen sich auf eine Ablösesumme für Rouven Schröder geeinigt haben. Einem Wechsel des ehemaligen Schalker Sportdirektors an den Cottaweg steht offenbar nichts mehr im Wege.

Wie Sport Bild berichtet, sollen beide Vereine an diesem Wochenende eine Einigung über die Zahlungsmodalitäten erzielt haben. Demnach werde RB Leipzig 500.000 Euro an den FC Schalke 04 überweisen. Das Tabellenschlusslicht der Bundesliga habe das Angebot am Sonntag angenommen.

Amtsantritt im März

Schröder werde zum 1. März seine Tätigkeit als Sportdirektor in Leipzig aufnehmen und unter der Leitung von Geschäftsführer Sport Max Eberl arbeiten. Der 47-Jährige war von Juni 2021 bis Oktober vergangenen Jahres auf Schalke tätig und trat anschließend als Sportdirektor zurück. Da der Vertrag lediglich ruhte und nicht aufgelöst wurde, war eine Einigung zwischen beiden Vereinen fällig - welche offenbar gefunden wurde.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
26.02.2023