Nationalspieler rechnet nicht mit Klassenerhalt des S04

Schalke-Fan Gosens über drohenden Abstieg: "Jegliche Hoffnung flöten gegangen"

Robin Gosens traut Schalke den Klassenerhalt nicht mehr zu. Foto: Imago
Robin Gosens traut Schalke den Klassenerhalt nicht mehr zu. Foto: Imago

Im Sommer 2019 war ein Wechsel von Robin Gosens zum FC Schalke 04 im Gespräch, jedoch muss der Linksverteidiger von Atalanta Bergamo seinen Herzensverein weiter aus der Ferne beobachten. Die Hoffnung auf den Klassenerhalt hat er mittlerweile verloren.

"Mir fällt es schwer, noch an die Rettung zu glauben", sagte Gosens bei Sport1. Er verfolge regelmäßig die Bundesligaspiele des FC Schalke 04, "aber wenn ich die Leistungen sehe, dann muss ich ehrlich sagen, dass mir leider Gottes jegliche Hoffnung flöten gegangen ist", erklärte der deutsche Nationalspieler, der sich in der Vergangenheit mehrfach als Schalke-Fan bekannt hat.

Bundesliga-Wechsel "bleibt mein großer Traum"

2019 stand ein Wechsel zu seinem Herzensverein im Raum, angeblich soll der Transfer an den Ablöseforderungen von Atalanta gescheitert sein. Wohin es ihn in Zukunft ziehen könnte, ist nach seiner starken Weiterentwicklung in den vergangenen anderthalb Jahren unklar. Gewiss ist nur, dass er früher oder später nach Deutschland zurückkehren will: "Eines Tages in die Bundesliga zu wechseln, bleibt mein großer Traum. Das weiß auch Atalanta, da gibt's überhaupt keine Geheimnisse." Da sein Vertrag 2022 endet, könnte er sich nach dieser Saison aus Bergamo verabschieden, erzwingen will er einen Wechsel aber nicht: "Ich muss diesen Sommer nicht unbedingt den nächsten Schritt machen. Wir sind bei Atalanta wieder auf dem besten Weg, nächstes Jahr in der Champions League zu spielen und das ist die wichtigste Plattform, um sich zu entwickeln."

Florian Bajus  
23.03.2021

Feed