Zweifel trotz Meisterschaft

Sarri vor einem Endspiel? Bosse sind keine "Dilettanten"

Sarri hat gerade bei den Fans einen schweren Stand. Foto: Alessandro Sabattini/Getty Images
Sarri hat gerade bei den Fans einen schweren Stand. Foto: Alessandro Sabattini/Getty Images

Juventus Turin hat kürzlich zum neunten Mal in Serie den Scudetto geholt. Dennoch herrscht bei der Alten Dame vor dem Champions-League-Spiel gegen Olympique Lyon nicht die beste Stimmung. Manch Experte glaubt, bei einem Ausscheiden am Freitagabend wären die Tage von Maurizio Sarri gezählt.

"Ich habe nicht daran gedacht, dass das morgen meine letzte Partie als Trainer von Juventus sein könnte", so der Italiener auf einer Pressekonferenz. "Mit dieser Frage stellt man unsere Vereinsführung als Dilettanten dar." Den Vorwurf kann man den Chefs der Bianconeri sicher nicht machen. "Sie arbeiten auf dem allerhöchsten Niveau", sagt Sarri im Gegenteil völlig zurecht. Und auf dem allerhöchsten Niveau werden Trainer nicht auf der Grundlage eines Spiels bewertet. "Sie werden ihre Erwägungen gemacht haben. Wenn sie etwas ändern wollen, werden sie es unabhängig vom morgigen Resultat machen und umgekehrt."

"Nicht aus der Emotion heraus"

Nicht nur seien keine Dilettanten am Werk, sondern auch keine Fans. Bei denen hat Sarri einen schweren Stand, weil die Mannschaft in der neunten Meisterschaftssaison am Stück deutlich anfälliger wirkte als unter den beliebten Vorgängern Antonio Conte und Massimiliano Allegri. "Sie sind keine Fans und werden nicht aus der Emotion heraus entscheiden", sagt Sarri nun. In Italien brodelt die Gerüchteküche bekanntlich immer heiß, zuletzt gab es wildeste Spekulationen über eine Rückkehr von Conte, der sich bei Inter Mailand nicht sonderlich wohl fühlen soll. Ob Sarri den Posten wirklich räumen muss, sollte es Juventus misslingen, ein 0:1 aus dem Hinspiel bei Lyon aufzuholen, müsste die Zeit zeigen. Vorstellbar scheint eine Trennung durchaus, aber eher nicht wahrscheinlich.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
06.08.2020