Als Backup für Pavard

Sarr neu beim FC Bayern: "Für mich geht ein Traum in Erfüllung"

Bouna Sarr kommt von Olympique Marseille zum FC Bayern München.
Bouna Sarr kommt von Olympique Marseille zum FC Bayern München. (Foto: imago)

Der FC Bayern München hat am letzten Transfertag Bouna Sarr von Olympique Marseille verpflichtet. Der Rechtsverteidiger gilt als Backup für den französischen Landsmann Benjamin Pavard.

Mehrere Namen wurden in den letzten Wochen für die Rechtsverteidiger-Position beim FC Bayern München gehandelt, Sarr ist es letztendlich geworden. Der 28-Jährige wurde in den letzten Stunden des Transferfensters beim Rekordmeister vorgestellt. "Bouna Sarr ist ein dynamischer Rechtsverteidiger, der sehr gut zu unserer Spielauffassung passt. Er wird uns auf einer wichtigen Position helfen. Sarr bringt mit seinen 28 Jahren Erfahrung und Stabilität ein, zudem glauben wir, dass er sich beim FC Bayern noch einmal weiterentwickeln wird", so Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Sarr als Backup für Pavard

Der Neuzugang selbst sagte nach seiner Verpflichtung: "Ich bin sehr glücklich, mich so einem großen Verein wie dem FC Bayern anschließen zu dürfen. Für mich geht ein Traum in Erfüllung und ich werde alles geben, um zu helfen, die erfolgreiche Geschichte dieses Vereins weiterzuschreiben." Sarr gilt als Backup für Pavard, der auf der Position des Rechtsverteidigers beim FC Bayern gesetzt ist. Sarr erhielt einen Vertrag bis 2024 und soll etwa 10 Millionen Euro gekostet haben.

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
05.10.2020