Rechtsverteidiger beim FC Bayern gesucht

Sarr, Kimmich, Süle - Wer ersetzt Pavard gegen Flügelflitzer Kostic?

Benjamin Pavard (l.) fällt beim FC Bayern München aus. Bouna Sarr (r.), Niklas Süle (o.) und Joshua Kimmich könnten ihn ersetzen.
Benjamin Pavard (l.) fällt beim FC Bayern München aus. Bouna Sarr (r.), Niklas Süle (o.) und Joshua Kimmich könnten ihn ersetzen. (Fotos: imago)

Die Defensive des FC Bayern München zeigte sich ohnehin in dieser Saison nicht von ihrer besten Seite. Nun fällt auf der rechten Abwehrseite auch noch Benjamin Pavard aus. Gegen den formstarken Filip Kostic von Eintracht Frankfurt muss ein geeigneter Ersatzmann her!

Am Montag gehörte Pavard gegen Arminia Bielefeld (3:3) noch zum Aufgebot des FC Bayern München. Unter der Woche wurde der Franzose positiv auf das Corona-Virus getestet, befindet sich seitdem in häuslicher Quarantäne. Trainer Hansi Flick muss sich nun Gedanken machen, wen er in Frankfurt als Ersatzmann bringen wird. Denn mit Kostic steht bei der Eintracht ein starker Gegenspieler auf dem Feld, der sowohl schnell ist als auch Qualitäten im Eins-gegen-eins und im Abschluss aufweist.

Pavard-Ersatz: Sarr? Kimmich? Süle?

Als logischer Ersatz für Pavard käme Bouna Sarr in Frage, der als nomineller Rechtsverteidiger auf der Position zuhause ist. Allerdings bekam der 29-Jährige zuletzt Kritik zu spüren, weil er nicht optimal überzeugen konnte. Zieht Flick Joshua Kimmich aus dem Zentrum auf dessen alte Position, die rechte Seite? Oder wird Niklas Süle als defensivere Lösung eingesetzt? Fragen die letztendlich nur Flick beantworten kann. Nähere Einblicke gestattet der 55-jährige Coach eventuell im Pressetalk (heute ab 13.30 Uhr).

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
19.02.2021