TV-Comeback

Sammer: PSG und Bayern Top-Favoriten in der Champions League

Bayern und PSG kreuzten zuletzt zweimal nacheinander die Klingen. Foto: Imago
Bayern und PSG kreuzten zuletzt zweimal nacheinander die Klingen. Foto: Imago

In der kommenden Woche startet die Gruppenphase der neuen Champions-League-Saison. In diesem Rahmen feiert auch Matthias Sammer sein Comeback als TV-Experte. Er begleitet die Spielzeit beim Streamingdienst Amazon Prime Video. Der einstige Gewinner des Ballon d'Or macht zwei Hauptfavoriten aus. 

"Wenn ich rein emotional vom Mannschaftskader ausgehe, dann dürfte PSG keine ganz schlechte Rolle spielen. Aber es gehört mehr dazu, als nur gute Spieler zu haben", führt der 54-Jährige gegenüber Sport Bild aus. Paris Saint-Germain hat sich bekanntlich im Sommer mit zahlreichen namhaften Transfers verstärkt, nicht zuletzt durch die ablösefreie Verpflichtung von Superstar Lionel Messi.

"PSG wird ein hoch spannender Prozess"

"Es wird ein hoch spannender Prozess, wie sich diese Individualität – speziell in der Offensive mit Messi, Neymar und Mbappe – als Mannschaft präsentiert", erklärt Sammer. Bei seinem anderen Favoriten stellt sich die Frage nach der Eingespieltheit eher weniger. "An zweiter Stelle würde ich Bayern München benennen. Der Kader ist in der Breite eventuell diskussionswürdig, aber nicht in der Spitze", urteilt Sammer. Deshalb brauche der deutsche Rekordmeister womöglich etwas Glück, um die erwartet gute Rolle spielen zu können.

"Dann zählt Bayern zu den absoluten Top-Favoriten"

"Wenn die Verfassung der Spieler in der K.o.-Runde gut ist und es keine Verletzungen gibt, zählt Bayern zu den absoluten Top-Favoriten", sagt Sammer. Durchaus überraschend nennt der Berater von Borussia Dortmund außerdem Manchester United als Team, auf das er sehr gespannt sei. Nachdem englische Teams die vergangenen Jahre bisweilen dominiert haben, bleiben sie auch beim TV-Experten auf der Rechnung. Explizit gilt dies vor allem für den Sieger von 2019: "Liverpool und Jürgen Klopp dürfen auf gar keinen Fall unterschätzt werden!", so Sammer bestimmt.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
08.09.2021