Erste Hürde FC Chelsea

Salihamidzic vor CL-Restart: "Müssten es nehmen, wie es kommt"

Hasan Salihamidzic: Erst Chelsea, dann Turnier.
Hasan Salihamidzic: Erst Chelsea, dann Turnier. Foto: Imago Images

Am Samstagabend bestreitet der FC Bayern das Rückspiel im Achtelfinale der Champions League gegen den FC Chelsea. Im Vorfeld weist Sportvorstand Hasan Salihamidzic noch mal ausdrücklich daraufhin, dass das Aufeinandertreffen mit den Blues oberste Priorität genießt.

Hasan Salihamidzic ist mit Sicherheit bewusst, dass der FC Bayern im restlichen Verlauf der Champions League aufgrund seines bisherigen Abschneidens als einer der großen Favoriten gehandelt wird. "Bis jetzt haben wir einen richtig guten Job gemacht in der Champions League, haben die Gruppenphase ohne Punktverlust abgeschlossen und das Achtelfinal-Hinspiel bei Chelsea gewonnen", hob der Münchner Sportvorstand noch mal die teils vorzüglichen Leistungen seiner Spieler hervor.

Konzentration auf Chelsea-Spiel

In der Bundesliga dominierte der FCB letzten Endes genauso wie im DFB-Pokal. Nachdem beide Wettbewerbe inzwischen beendet sind, "können wir uns jetzt voll und ganz auf die Fortsetzung der Champions League konzentrieren und hier zunächst ausschließlich auf das Rückspiel in der Allianz Arena gegen den FC Chelsea an diesem Samstag", fügte Salihamidzic an, der überzeugt sei, dass Hansi Flick und sein Trainerteam die Mannschaft topfit an den Restart bringen.

Zuversichtlich gegen Chelsea

Außerdem sei Salihamidzic – bei allem Respekt gegenüber dem FC Chelsea – zuversichtlich, was die Qualifikation für das Viertelfinale betrifft. In Zeiten von Corona werden ab dann die Spiele in Form eines Mini-Turniers in Lissabon ausgetragen. Salihamidzic betitelte dieses Format als "ganz besondere Herausforderung".

Barca wartet vielleicht im Viertelfinale

Schon im Viertelfinale könnte es zum Mega-Duell mit dem FC Barcelona kommen. Dieser trennte sich im Hinspiel des Achtelfinales auswärts mit 1:1 vom SSC Neapel. Salihamidzic betonte, dass die Bedingungen für alle gleich seien, "und wir müssten es sowieso nehmen, wie es kommt. Aber, noch ist es nicht soweit. Erst müssen wir gegen Chelsea bestehen."

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
07.08.2020