Nach Kritik

Salihamidzic lobt FCB-Defensive: "Kenne keine Mannschaft, die solche Verteidiger hat"

Salihamidzic räumt mit dem FC Bayern den nächsten Titel ab. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images
Salihamidzic räumt mit dem FC Bayern den nächsten Titel ab. Foto: Alexander Hassenstein/Getty Images

Die Defensive des FC Bayern ist in den vergangenen Monaten häufig in Kritik geraten. Laut Hasan Salihamidzic ist der deutsche Rekordmeister aber bestens aufgestellt.

David Alaba und Jerome Boateng haben den FC Bayern vor einem Jahr verlassen, auch Niklas Süle hat sich für einen Abschied aus München entschieden und wird seine Segel in wenigen Wochen streichen. Nach aktuellem Stand hat Julian Nagelsmann in der kommenden Saison Dayot Upamecano, Lucas Hernandez, Tanguy Nianzou und Benjamin Pavard für die Innenverteidigung zur Verfügung. Von einem Qualitätsverlust ist laut Hasan Salihamidzic keine Spur.

"Vier sehr gute Innenverteidiger"

"Wir haben mit Lucas Hernandez, Dayot Upamecano, Benjamin Pavard und Tanguy Nianzou vier sehr gute Innenverteidiger und ich kenne keine Mannschaft, die vier solche Verteidiger in ihren Reihen hat", wird der Sportvorstand von Sport1 zitiert. Nichtsdestotrotz wird in Medienberichten spekuliert, dass die Münchner einen weiteren zentralen Verteidiger verpflichten könnten - obwohl Nagelsmann die Defensivprobleme vor allem im Gegenpressing sieht: "Das ist das, was wir mehr Sorgen bereitet. Das müssen wir besser in den Griff kriegen", sagte der Coach auf der Pressekonferenz nach dem 2:2-Remis gegen den VfB Stuttgart.

Florian Bajus  
09.05.2022