Abschied nach Saisonende

Salihamidzic: Flick war in Boateng-Trennung eingebunden

Jerome Boateng muss den FC Bayern verlassen. Foto: Imago
Jerome Boateng muss den FC Bayern verlassen. Foto: Imago

Hasan Salihamidzic hat bestätigt, dass Jerome Boateng den FC Bayern verlassen wird. Der Vertrag des Innenverteidigers wird nicht verlängert. Dem Sportvorstand zufolge war Hansi Flick in die Entscheidung involviert. 

"Ich habe mit Jerome gesprochen. Sein Vertrag läuft aus und wird auch nicht verlängert", sagte Salihamidzic, Sportvorstand des FC Bayern, bei Sky. Am Dienstag ärgerte sich Cheftrainer Hansi Flick, dass in Medienberichten die Trennung von Boateng zum Saisonende verkündet wurde. Laut Salihamidzic wusste Flick jedoch Bescheid: "Das ist eine gemeinsame Entscheidung der Vereinsführung. In die war der Trainer auch eingebunden."

Boateng "geht durchs große Tor"

Boateng wechselte 2011 von Manchester City zum FC Bayern, nach zehn Jahren ist beim Rekordmeister Schluss. "Ich habe das Jerome erklärt, er hat es verstanden. Er weiß, dass er beim FC Bayern durchs große Tor geht, womöglich mit Titeln", so Salihamidzic weiter.

Florian Bajus  
07.04.2021

Feed