Absage erteilt

Salihamidzic: Bayern wird Haaland "ganz sicher nicht verpflichten"

Haaland besitzt beim BVB noch einen Vertrag bis 2024, das aber mit Ausstiegsklausel. Foto: Adam Pretty/Getty Images
Haaland besitzt beim BVB noch einen Vertrag bis 2024, das aber mit Ausstiegsklausel. Foto: Adam Pretty/Getty Images

Um Borussia Dortmunds Stürmer Erling Haaland gibt es immer wieder Gerüchte, die den Angreifer mit dem FC Bayern in Verbindung bringen. Der Münchner Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat einen Transfer jedoch mit deutlichen Worten ausgeschlossen.

Erling Haaland und der FC Bayern werden im kommenden Transferfenster nicht zueinanderfinden. Dies bestätigte Hasan Salihamidzic am Sonntag nach dem 2:2 gegen den VfB Stuttgart. "Wir werden ihn ganz sicher nicht verpflichten", so laut Sport1 die Worte des Sportvorstands. Dennoch stellte er klar, dass sich der FC Bayern um Neuzugänge für die kommende Saison bemühen wird: "Wir versuchen trotzdem, Ideen zu haben und diese umzusetzen."

Haaland eher zu Manchester City als zum FC Bayern?

Um Haaland und den deutschen Rekordmeister hatte es zuvor immer wieder Spekulationen gegeben. Wie die Bild unter Berufung eigener Informationen vor rund zwei Wochen vermeldet hatte, kam es im März zu einem langen Austausch zwischen Haaland und Salihamidzic. Demnach soll das Treffen in der Villa des Bayern-Bosses stattgefunden haben. Einen Wechsel von Borussia Dortmund nach München wird es nun allerdings nicht geben. Vermutlich zieht es den 21-jährigen Norweger dafür zu Manchester City.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
09.05.2022