LFC-Star stellt klar

Salah über Real-Aussage: "Als ob ich etwas Falsches gesagt hätte"

Salah kickt seit 2017 für den FC Liverpool. Foto: David Ramos/Getty Images
Salah kickt seit 2017 für den FC Liverpool. Foto: David Ramos/Getty Images

Der FC Liverpool hat mit der Premier League und der Champions League noch die Aussicht auf zwei Titel. Mohamed Salah hat nun vor dem Saisonfinale über etwaige Siege in beiden Wettbewerben gesprochen, dazu seine Aussage zu Real Madrid klargestellt.

Spannender könnte der letzte Spieltag in der Premier League kaum sein: Tabellenführer Manchester City und Verfolger FC Liverpool trennt nur ein Punkt. Am Sonntag (17 Uhr) tritt der Spitzenreiter gegen Aston Villa an, während die Reds zeitgleich die Wolverhampton Wanderers empfangen. "Ich wünsche mir, dass City verliert oder Remis spielt und wir die Liga gewinnen können", sagte Mohamed Salah im Vorfeld gegenüber beIN Sports.

Champions-League-Finale? "Ich hoffe, dass wir es gewinnen können"

Der Ägypter fügte dazu an: "Wir sind alle optimistisch, und das liegt in unserer Hand - wir müssen unser Spiel gewinnen, und dann sehen wir, was passiert." Für den FC Liverpool geht es im Anschluss an die Premier League am 28. Mai (21 Uhr) in Paris im Champions-League-Finale gegen Real Madrid. "Als ich sagte, ich wünschte, wir könnten gegen Real Madrid antreten, war das so, als ob ich etwas Falsches über sie gesagt hätte", meinte Salah und ergänzte: "Ich spreche über das stärkste Team in der Geschichte der Champions League, und ich habe das gesagt, weil es passiert ist (das Finale 2018; d. Red.)." Das Endspiel gegen Real Madrid würde "schwierig" werden, so Salah, "aber ich freue mich sehr auf das Finale und ich hoffe, dass wir es gewinnen können."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
21.05.2022