Deshalb investiert Bayern so viel in den Franzosen

Rummenigge: Upamecano "beste Qualität auf dem Markt"

Upamecano dürfte Bayern teuerster Transfer des Sommers sein. Foto: Imago
Upamecano dürfte Bayern teuerster Transfer des Sommers sein. Foto: Imago

Dayot Upamecano hat am Samstagabend gegen seinen künftigen Arbeitgeber vorgespielt. Bei der 0:1-Niederlage von RB Leipzig gegen den FC Bayern zeigte der Franzose, warum die Münchner eine für Corona-Zeiten hohe Ablöse in ihn investieren. Karl-Heinz Rummenigge erklärt es nun noch genauer.

"Wir haben Upamecano nicht geholt, damit er unser namhaftester Neuzugang wird, sondern weil wir Bedarf haben", so der Vorstandschef gegenüber dem Portal The Athletic. Durch den Abgang von David Alaba "und vielleicht von ein oder zwei anderen Abwehrspielern", wie Rummenigge sagt, ergebe sich eine Lücke. "Wir wollten die beste Qualität, die auf dem Markt verfügbar war für diese wichtige Position, und das war Upamecano."

Gehaltsbudget runterfahren "gilt auch für Bayern"

42,5 Millionen Euro muss der FC Bayern dem Vernehmen nach an Leipzig überweisen, um den 22-Jährigen an Land zu ziehen. Laut Medienberichten ist nur schwer vorstellbar, dass es im Sommer beim Rekordmeister einen noch teureren Deal geben wird. "Wir müssen maßvoll und clever sein", formuliert Rummenigge. "Jeder, mit dem ich rede, will sein Gehaltsbudget runterfahren. Das gilt auch für Bayern." Durch Einnahme-Ausfälle in der Corona-Krise verändert sich der Transfermarkt auch im Jahr 2021.

"Gehälter haben sich nicht nach unten angepasst"

"Letzte Saison sind die Ablösesummen um 50 Prozent gesunken, das war gut", sagt Rummenigge. "Aber die Gehälter haben sich nicht entsprechend nach unten angepasst." Die Fußball-Branche müsse sich nun auf Spieler und Berater verlassen können, dass sie die Zeichen der Zeit erkennen. "Es wird lehrreich sein zu sehen, ob die besten Spieler die Oberhand behalten", erwartet Rummenigge einen "interessanten Transfermarkt". Ausschließen könne er dabei nur, dass "Allzeit-Rekorde fallen".

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
07.04.2021

Feed