Zuschauerrückkehr bei Leipzig

Rummenigge: "Möchte meinem Kollegen Mintzlaff gratulieren"

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge lobt RB Leipzig.
Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge lobt RB Leipzig. Foto: Getty Images

RB Leipzig darf im ersten Bundesliga-Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 vor 8.500 Zuschauern auflaufen. Anerkennung gab es dafür von Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandschef des FC Bayern München.

Karl-Heinz Rummenigge hat sich lobend dazu geäußert, dass RB Leipzig sein erstes Bundesligaheimspiel gegen den FSV Mainz 05 vor 8.500 Zuschauern austragen darf. "Ich möchte meinem Kollegen Oliver Mintzlaff von RB Leipzig gratulieren, dass sie es geschafft haben, gemeinsam mit der Politik und den zuständigen Gesundheitsbehörden eine Regelung zu finden, die Spiele mit Zuschauern wieder möglich macht'', so der Vorstandschef des FC Bayern München gegenüber Sky.

Rummenigge lobt Leipzig

Rummenigge stellte sich vollumfänglich hinter diese Entscheidung: ''Natürlich begrüßt der FC Bayern diesen Schritt. Es geht grundsätzlich darum, dass die Klubs der Fußball-Bundesliga zeigen, dass es Konzepte gibt, die Spiele mit Zuschauern wieder möglich machen. Wir begrüßen jedes Konzept, das diesen Weg ermöglicht." Auch der FC Bayern habe dem Münchner Referat für Gesundheit und Umwelt ein Konzept vorgestellt: ''Bisher haben wir aber leider noch keinen Bescheid bekommen. Im Mittelpunkt unseres Konzepts steht die Gesundheit der Stadionbesucher. Das ist die Basis von allem."

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
02.09.2020