Chaosklub

Rummenigge: "Habe Mitleid mit Schalke"

Bayern-Vorstandschef bedauert den FC Schalke 04.
Bayern-Vorstandschef bedauert den FC Schalke 04. Foto: Getty Images

Der FC Schalke 04 steht nach dem 0:4 gegen Borussia Dortmund bereits mit einem Bein in der 2. Liga. Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsboss des FC Bayern München, bedauert den Absturz.

Borussia Dortmund konnte beinahe mühelos das Revierderby mit 4:0 beim FC Schalke 04 für sich entscheiden. Mit neun Zählern liegen die Gelsenkirchener abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz, der Klassenerhalt rückt in weite Ferne. "Ich habe Mitleid mit den Schalkern", sagte Karl-Heinz Rummenigge im Aktuellen Sportstudio.

Rummenigge sieht ein "Drama für die Region"

Der Vorstandschef des FC Bayern München verwies natürlich auch die rechnerische Chance auf den Verbleib in der 1. Bundesliga, allerdings deutet immer weniger auf einen turnaround hin. Rummenigge habe früher als "junger Bursche" noch tolle Spiele auf Schalke erlebt. Er weiß um die Bedeutung des Klubs: "Der Abstieg wäre ein Drama für die Region."

Florian Bolker  
20.02.2021