Harter Poker um Vertragsverlängerung

Rummenigge adelt Alaba: "So etwas wie der schwarze Franz Beckenbauer!"

David Alaba wird beim FC Bayern schon mit einer Klubikone verglichen. Foto: Getty Images

Der FC Bayern München und David Alaba verhandeln nach wie vor über eine Verlängerung des 2021 auslaufenden Vertrages. Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge warb nun öffentlich um den Österreicher.

David Alaba vom FC Bayern München auf einer Stufe mit dem ehemaligen Weltmeister und FCB-Präsident Franz Beckenbauer? Wenn es nach Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge geht in jedem Fall. "Der David ist für mich eigentlich so etwas wie der schwarze Franz Beckenbauer. Er ist der erste Spieler, der auf diesem Niveau wie der Franz damals spielt", sagte er gegenüber Sky und legte nach: "Er nimmt das Zepter in die Hand und hat auch von der Persönlichkeit jetzt eine tolle Entwicklung."

Rummenigge macht Hoffnung auf Verlängerung

Durch seine Hautfarbe könne der 28-Jährige zudem punkten: "Er hat die Chance in Zeiten von 'Black Lives Matter' durch seine Hautfarbe nochmal eine besondere Rolle einzunehmen." Entsprechend zuversichtlich ist Rummenigge, dass die Verantwortlichen und der Defensivspieler am Ende des Vertragspokers auch zu einer Einigung kommen: "David weiß, was er am FC Bayern hat und wir wissen was wir an ihm haben."

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
30.07.2020