Starspieler der Eisernen

Ruhnert geht von Kruse-Debüt Mitte Oktober aus

Max Kruse will ab Oktober für Union Berlin jubeln.
Max Kruse will ab Oktober für Union Berlin jubeln. Foto: Getty Images

Dieser Deal kann durchaus als spektakulär bezeichnet werden: Max Kruse bei Union Berlin. Doch wann kann der Offensivmann voll durchstarten? Sportdirektor Oliver Ruhnert hat einen Zeitplan.

Union Berlin muss sich weiter mit Fenerbahce Istanbul auseinandersetzen, der Ex-Klub von Max Kruse hat ebenfalls eine Spielgenehmigung bei der FIFA eingereicht. Oliver Ruhnert hat keine Zweifel daran, dass der 32-Jährige zum Saisonstart spielberechtigt ist. Doch noch befindet sich der Offensivmann nach einer Sprunggelenksverletzung im Aufbautraining.

Ruhnert rechnet mit Kruse-Debüt im Oktober

Der Sportvorstand sagte daher bei Sport Bild: "Wir gehen davon aus, dass Max nach der Länderspielpause und drei Liga-Spieltagen Mitte Oktober bei 100 Prozent sein wird.“ Ruhnert zeigt sich begeistert von diesem Transfercoup der Eisernen: "Seine Verpflichtung bedeutet, dass unser Spiel flexibler wird. Mit dem System der letzten Saison waren wir sehr erfolgreich. Mit Max bekommen wir eine Qualität dazu, die wir so vorher nicht im Kader hatten. Und damit die Option auf einen anderen Spielstil.“

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
02.09.2020